Was - 'ne Totenmesse?

von Ralf Kukowski

Einladung zum großen Chorkonzert!

Marienkirche Husum, Sonntag 1.7., 19.30h

Proben im Juni 2018

Probe in der HTS-Aula (Juni 2018)

Wir möchten Euch/Sie auf ein besonderes musikalisches Ereignis hinweisen und ganz herzlich zu einem großen Chor- und Orchesterkonzert einladen. Gemeinsam mit dem Michaelischor Schleswig, dem Oberstufenchor der Lornsenschule, dem Projekt-Sinfonieorchester „Sinfonietta Intermare“ sowie namhaften Gesangssolisten (Manja Stephan – Sopran, Julian Redlin – Bariton) haben wir mit unseren HTS-Schulchören (Mittel- und Oberstufenchor) die Ehre, zwei klangvolle und sehr berührende Werke der Chorliteratur zur Aufführung zu bringen: Gabriel Faurés „Requiem“ und das „Gloria“ von Karl Jenkins.

Faurés Requiem (Uraufführung 1888) ist ein ausdrucksstarkes und trotzdem subtil zurückgenommenes, vom Text der traditionellen Totenmesse abweichendes Werk. Unsere Schüler haben dieses Chorwerk mit seinen harmonischen Finessen – nach anfänglicher Skepsis („Was, 'ne Totenmesse?“) - wirklich schätzen gelernt.

Das „Gloria“ von Karl Jenkins begeistert hingegen seit seiner Uraufführung im Jahre 2010 (als Auftragskomposition für das Londoner Ensemble „The Really Big Chorus“) durch die Integration verschiedener musikalischer Stile und seine Rasanz und bringt ihm gleichzeitig den Vorwurf  „zu großer Nähe zur Popularmusik“ ein. Zwischen den musizierten Sätzen werden kurze Texte aus heiligen Schriften des Hinduismus, Buddhismus, Daoismus und Islam rezitiert. Sie erwarten 130 motivierte Sängerinnen und Sänger und ein ambitioniertes Orchester mit farbenreichem Schlagwerk! Urteilen Sie also selbst.

Am Samstag, 30. Juni 2018, findet das erste Konzert im Schleswiger Dom statt (20.00 Uhr) und am Sonntag, 1. Juli 2018 sind Chöre und Orchester in der Husumer Marienkirche (19.30 Uhr) zu hören.
Nebenbei: bei der Fußball-WM ist an diesen Abenden nichts los…

Für unsere schulische Chorarbeit bedeuten diese Werke eine große Herausforderung, die wir gerne angenommen haben, bietet sich unseren jungen Sängern doch auf diese Weise eine einmalige Gelegenheit, in großem Rahmen große Chorkonzertliteratur zu erlernen und zu erleben. Unsere Chorprobenfahrt nach Westensee im März und die ergiebigen Extrachorproben, an denen die Chorsängerinnen und -sänger engagiert teilnehmen, lassen schon jetzt ahnen, dass, nach den Endproben mit allen Beteiligten, sehr schöne Konzerte zu erwarten sind.

Wir freuen uns auf dieses musikalische Großprojekt. Bitte merken Sie sich den Termin vor und bringen Sie gerne viele Freunde der Hermann-Tast-Schule mit. Karten für das Husumer Konzert (15€/10€) sind in der Schlossbuchhandlung und an der Abendkasse erhältlich.

Es grüßen herzlich aus der HTS-Fachschaft Musik

Susanne Borchert und Ralf Kukowski


Wie alles begann: Probenphase am Westensee (zugefroren im Februar 2018)

Zurück