Rückblick auf den Anti-Mobbing-Tag 2016

von Max Bruechmann

Seit 2010 findet jedes Jahr der Anti-Mobbing-Tag in Schleswig-Holstein mit verschiedenen bunten Aktionen statt. Und so auch in diesem Jahr. Gemeinsam mit den 5. und 6. Klassen der Gemeinschafts-
schule Nord, der Ferdinand-Tönnies-Schule, der Theodor-Storm-Schule und der Hermann-Tast-Schule fand in diesem Jahr eine Aktion auf dem Gelände und in der Aula der Hermann-Tast-Schule statt.

Speziell das Thema Cybermobbing stand im Mittelpunkt des anschließend aufgeführten Theaterstücks „Nicht egal“, das die Jugendlichen des Jugendzentrums Breklum unter Leitung von Thomas Lötzsch in der Aula aufführten. In dem Theaterstück geht es um eine Schülerin, die von einer Mitschülerin erpresst wird. Zum Glück kann sich die gemobbte Schülerin Freunden anvertrauen, die ihr in der Situation helfend zur Seite stehen. (Einen Fernsehbeitrag des NDR über die Veranstaltung an der HTS finden Sie hier.)

Mit dem darauffolgende Flashmob auf dem Sportplatz sollte zum Abschluss des Aktionstages ein deutliches Zeichen gegen Mobbing gesetzt werden! Die von den Schülerinnen und Schülern dargestellten riesigen Buchstaben und Zahlen AMT 16 auf der Rasenfläche des Sportplatzes standen als Abkürzung für den Anti-Mobbing-Tag 2016. (Ein Bericht der Husumer Nachrichten ist hier zu finden) Unterstützt wurden alle Aktionen vomJugendschutzbeauftragten des Kreises Nordfriesland Svend Goldenbaum und den Schulsozialarbeitern der beteiligten weiterführenden Schulen.

Unter dem Motto „Vielfalt rockt!“ initiierte die Aktion Kinder- und Jugendschutz Schleswig-Holstein e.V. bereits vor dem Aktionstag einen Plakatwettbewerb zum Thema Mobbing. Von den eingereichten Plakaten der Klassen 8a und 8e, die im Kunstunterricht von Herrn Leßmann erstellt wurden, haben zwei Schülerinnen der HTS in der Altersgruppe 13 - 18 Jahre die ersten beiden Plätzen belegt. Im Rahmen einer Festveranstaltung in der Bürgerhalle des Flensburger Rathauses wurden die beiden Schülerinnen am 02.12.2016 mit einem Preis für ihre tollen Plakate ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Mobbing verletzt! Es isoliert Einzelne und treibt sie aus der Gemeinschaft heraus. Umso wichtiger ist es, mit diesen Aktionen Mobbing zu begegnen und darauf aufmerksam zu machen!

Vielen Dank allen Beteiligten und Unterstützern dieses Aktionstages und den Teilnehmern des Plakatwettbewerbs!

Bilder vom Event gibt es abschließend hier.

Zurück