Stiftungen an der HTS

Bemerkenswert ist, dass die Hermann-Tast-Schule durch eine Vielzahl schuleigener Stiftungen Unterstützung erfährt. Die Stiftungsgelder werden – gemäß dem Stiftungszweck - konsequent in die Förderung der Schülerinnen und Schüler investiert. Insbesondere außergewöhnlich motivierte oder im Unterrichtsalltag nicht ausgelastete Schüler erhalten dadurch die Gelegenheit, sich intensiv mit vertiefenden Inhalten auseinanderzusetzen. Dabei gibt es Angebote für alle Klassenstufen. Beispielhaft seien hier genannt:

Die Blumensaat-Stiftung. Ein von der Blumensaat-Stiftung ausgelobter Wettbewerb ist zum Beispiel das so genannte Egg-Race. Dieser Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8; die teilnehmenden Gruppen mit bis zu drei Schülern erhalten zu Beginn des Schuljahres von einem Team von Lehrkräften, das später auch als Jury fungiert, eine Aufgabe gestellt, deren Lösung Kreativität und handwerkliche Arbeit im Zusammenspiel mit naturwissenschaftlichen Kenntnissen und logischem Denkvermögen erfordert.

Die Meyer-Hinrichsen Stiftung: Die Preise werden an einzelne Schüler und Schülerinnen oder Schülergruppen (mit bis zu drei Teilnehmern) vergeben. Für jede Altersgruppe (Mittel- bzw. Oberstufe) wird die Auswahl unabhängig vorgenommen. Die Preise werden vergeben für Arbeiten aus dem Bereich der Naturwissenschaften allgemein sowie des Umweltschutzes speziell und dem Themenbereich Informatik / Mathematik. Entscheidende Kriterien sind Eigeninitiative und persönlicher Einsatz, die Selbstständigkeit der Durchführung und die Originalität der zu erstellenden Arbeit. Das Ergebnis kann z. B. eine Untersuchung, ein Gerät, eine Arbeitsmethodik, eine neue schulische Einrichtung oder ein Rechnerprogramm sein. Die Beteiligung einer Lehrkraft als Ratgeber dient dazu, Ziele zu setzen, einen Rahmen zu schaffen und das Ergebnis messbar zu machen.

Die Böttcher-Stiftung zur „Förderung und Unterstützung besonderer Leistungen junger Menschen“ im 12. und 13. Jahrgang. Sie lobt Wettbewerbe in den folgenden Bereichen aus: Sport (Triathlon-Wettbewerb), Deutsche Geschichte (Klausur zu einem vorbestimmten Thema), Literatur (Klausur zu einem vorbestimmten Thema), Alte Sprachen (Klausur zu einem vorbestimmten Thema), Kunst (Wettbewerb mittels einer Ausstellung, für die Bewerber/innen zehn Arbeiten aus mindestens drei Bereichen einreichen müssen).

Des Weiteren unterstützt und begleitet die Hermann-Tast-Schule die Teilnahme ihrer Schüler an externen Wettbewerben. Dazu gehören unter anderem:

Fremdsprachenwettbewerbe.
Jugend trainiert für Olympia, Kreis- und Landesmeisterschaften in verschiedenen Disziplinen.
Die Biologieolympiade.
Die Mathematikolympiade.
Jugend forscht.
Die Software-Challenge.
Der Robotikwettbewerb der Fachhochschule Westküste.