Die Mittelstufe an der HTS

Zur Struktur und zum pädagogischen Leitbild

Unsere Mittelstufe umfasst die Klassenstufen 7, 8 sowie 9 und ist nach dem G8-Modell organisiert.

Der Übergang von der Orientierungsstufe (5. und 6. Klassenstufe) in die 7. Klassenstufe erfolgt ebenso aufgrund einer Versetzungsentscheidung der Zeugniskonferenz wie der Übergang aus der Mittelstufe in den 11. Jahrgang der Oberstufe. Innerhalb der Mittelstufe steigen die Schülerinnen und Schüler ohne Versetzungsentscheidung am Schuljahresende um eine Klassenstufe auf.

In diesem Zeitraum haben unsere Schülerinnen und Schüler mit der Pubertät einen der größten Entwicklungsschritte ihres Lebens zu meistern, denn sie werden von Kindern zu Jugendlichen. Dieser Weg zum Erwachsenwerden ist verbunden mit vielen Veränderungen wie der langsamen Emanzipation vom Elternhaus, der emotionalen und sozialen Selbstfindung, die alle Beteiligten vor hohe Ansprüche stellt, da dieser Prozess im Normalfall weder bruchlos noch geradlinig und selten so verläuft, wie die begleitenden Erwachsenen ihn sich wünschen.

Es ist uns wichtig, die Schülerinnen und Schüler in dieser Phase der Identitätsentwicklung und sozialen Orientierung zu unterstützen. Gerade in der Mittelstufe nimmt die Förderung persönlicher und sozialer Kompetenzen eine ähnlich gewichtige Rolle wie der für ein Gymnasium selbstverständliche Ausbau fachlicher und methodischer Kenntnisse und Fähigkeiten ein.

 

Zurück